In the European Economy Area, binary and digital options are only offered and advertised to professional traders. If you are not a professional trader, you can not trade binary and digital options.

Die Drei-Punkte-Checkliste vor dem Einstieg in Bitcoin

KryptowährungenIn den letzten Wochen ist Bitcoin zu einer heißen Ware geworden. Ende 2017 überschritt der Wert einer eines Bitcoins 10.000 USD, zwei Wochen später sogar 20.000 USD. Wenn Sie Bitcoins vor einem Jahr gekauft hätten, hätten Sie diese 21 Mal weniger gekostet als heute.

Das enorme Wachstum dieser digitalen Flaggschiffwährung ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen. Der wichtigste ist die sich ändernde Wahrnehmung von Bitcoin; Eine Währung, die vor ein paar Jahren als Kinderspielzeug betrachtet wurde, ist jetzt eine anerkannte Investitionsmöglichkeit. Die steigende Nachfrage treibt den Preis von Bitcoin in die Höhe. Leute, die vor einem Jahr noch nicht einmal wussten, dass es eine solche Währung gibt, wollen sie jetzt haben. So suchten zum Beispiel allein im Dezember 2017 über 180.000 Tschechische Bürger per Google nach Bitcoin, was für dieses kleine Land eine Menge ist.

Krypto-Mining lohnt sich nicht mehr

Um Besitzer von Bitcoin zu werden, können Sie mehrere Wege nutzen, wie wir es in unseren vorherigen Artikeln beschrieben haben. Der Hauptprozess bei Erzeugung von Bitcoins ist das Mining. Heute ist das Bitcoin-Mining ein Geschäft für große Unternehmen und Organisationen mit Tausenden von Minern. Das Mining von Blockchains stellt immer höhere Ansprüche an die Rechenleistung, sodass Hunderttausende bis Millionen für Hardware und Strom ausgegeben werden. Es gibt einige Länder auf der Welt, in denen das Bitcoin-Mining auch mit entsprechender Ausrüstung ein defizitäres Geschäft ist.

Mehr Infos zu diesem Thema finden Sie in diesem Artikel – Das Minen vom Kryptowährungen.

Seite an Seite mit starken Spielern

Die Frage, ob sich eine Investition in Bitcoin lohnt, wird von großen multinationalen Konzernen durch ihr Handeln bestimmt. Tesla, der weltweit führende Hersteller von elektronischen Fahrzeugen, pumpt große Mengen Geld in Bitcoins. Nach der Schließung der Seidenstraße (ein Netz für den illegalen Handel mit Drogen und anderen Gütern) ist das FBI mit 144.000 Bitcoins zu einem der größten Besitzer von Bitcoins geworden.

Im Dezember 2017 eskalierte der Ansturm auf Bitcoins nachdem Bitcoin bei einer „echten“ Börse eingestiegen ist. Trotz einiger Stimmen, die davor warnten, dass diese Blase so schnell platzen könnte, wie sie entstanden ist, hofft die überwiegende Mehrheit der Anleger, dass der Boom anhalten wird. Bislang gibt es keine Anzeichen für einen baldigen Kollaps von Bitcoin.

Die wichtigste Methode, um Bitcoins zu erhalten: Kaufen

Vertrauen Sie, aber testen Sie vorab: Der Verkauf von Bitcoins wird von Hunderten von Unternehmen angeboten, von denen nur eine Minderheit vertrauenswürdig ist. Die große Nachfrage nach digitalen Währungen, lockt, wie wir erleben, verschiedene dunkle Charaktere und Gauner an, die vom Goldrausch profitieren wollen.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Ihren zukünftigen Handelspartner auswählen. Lesen Sie die Sicherheitsprotokolle auf den Webseiten und Servern sowie die Bewertungen von namhaften Investoren. Führen Sie eine gründliche Untersuchung durch. Der Spruch „Zeit ist Geld“ gilt heute mehr denn je.

Ich persönlich empfehle diesen Anbieter:

Bitcoins kaufen, Schritt für Schritt

Der erste Schritt des Kaufprozesses ist die Registrierung. Geben Sie einfach Benutzernamen, Passwort und E-Mail-Adresse ein. Der nächste Schritt ist in der Regel die Überprüfung Ihres Kontos, indem Sie auf den E-Mail-Link klicken, die erste Einzahlung vornehmen oder einen Video-Chat mit einem Operator führen, der sicherstellt, dass Sie eine natürliche Person sind.

Zahlungen werden in der Regel per Überweisung ausgeführt, aber CoinBase bietet z. B. auch Käufe per Kreditkarte an.

Wir werden zum Beispiel über die Tschechische Republik sprechen. Einige Organisationen betreiben in Großstädten, wie Prag, Brno, Ostrava und Karlovy Vary, spezielle Bitcoin-Automaten, welche den Kauf von Kryptowährungen mit Bargeld erlauben. Wenn Sie einen großen Betrag (in der Regel ab 1.000 USD) kaufen, muss der Betreiber Ihre Identität überprüfen.

Seien Sie bereit, eine Gebühr zu zahlen…

Am 18. Dezember 2017 wurde ein Bitcoin zu einem Preis von rund 19.000 USD gehandelt. Anfang Januar 2018 fiel der Preis wieder auf 13.200 USD.

Der Austausch bei renommierten Brokern erfolgt in gleicher Art und Weise wie an den Krypto-Börsen. Die Verkaufs-/Kaufkurse unterscheiden sich um zehn Prozent. Angesichts des Preises von einem Bitcoin entspricht dies in absoluten Zahlen Dutzenden von Dollar (plus Transaktionsgebühr). Bei CoinMate beträgt der Unterschied manchmal nur wenige Dollar.

…und denken Sie an Ihr Kryptowährungs-Wallet

Wallets werden verwendet, um digitale Währungen an einem sicheren Ort aufzubewahren. Bei einem Wallet handelt es sich um ein Stück Software, das Adressen generiert – Hash-Keys, d. h. eine einzigartige Reihe von Buchstaben und Ziffern, die zum Senden oder Empfangen von Geldbeträgen verwendet werden. Jeder Hash-Key kann nur in Zusammenarbeit mit dem privaten Schlüssel des Wallets verwendet werden. Diese Maßnahme verhindert den Diebstahl Ihres Geldes bei einer Transaktion.

Es gibt jedoch noch andere Risiken, denen Ihre Bitcoins ausgesetzt sind. Während die Übertragungstechnik nahezu perfekt ist, darf man den menschlichen Faktor nicht außer Acht lassen. Unzählige Fälle wurden gemeldet, in denen ein Dritter Bitcoin-Wallets ausgeraubt hat. Die Fälle zeigen, wie gefährlich es ist, Brieftaschen unverschlüsselt in einer Cloud aufzubewahren.

Benutzen Sie kein Passwort beim Kauf eines Bitcoin-Wallets. Am wichtigsten ist, dass Sie vergessen, Ihr Wallet zu sichern. Ein gestohlenes Handy oder eine defekte Festplatte stecken hinter zahlreichen riesigen Krypto-Diebstählen. Idealerweise sollten Sie ein Hardcopy-Backup (um auf das Wallet zuzugreifen, indem Sie einen QR-Code scannen) für Bitcoin-Einzahlungen verwenden, was wir das nächste Mal genauer betrachten werden.

TIPP: Eine detaillierte Anleitung zum Kauf von Bitcoins bei CoinBase innerhalb von nur wenigen Minuten finden Sie unter: Kryptowährungen von CoinBasekaufen.

Autor

J. Pro

Mehr J. Pro

Im Gegensatz zu Stefan (dem anderen Autor), denke ich erst seit kurzem über das Online-Business nach. Ich war wenig erfolgreich mit dem Dropshipping auf Amazon und anderen Varianten, um online Geld zu verdienen; So habe ich nur ein paar Hundert Dollar in einigen Jahren verdient. Aber dann erregten Binäre Optionen durch ihr einfaches Prinzip meine Aufmerksamkeit. Jetzt bin ich froh, dass ich den Schritt gewagt habe, denn es hat sich gelohnt. Weiterlesen

Hinterlass einen Kommentar

Allgemeiner Risikohinweis:
Die von den genannten Unternehmen angebotenen Finanzprodukte tragen ein hohes Risiko und können zum Verlust Ihres gesamten Kapitals führen. Sie sollten kein Geld investieren, wenn Sie es sich nicht leisten können, es zu verlieren.
Copyright © 2020. Alle Rechte vorbehalten. x Binäre optionen