In the European Economy Area, binary and digital options are only offered and advertised to professional traders. If you are not a professional trader, you can not trade binary and digital options.

Grundlegende Forex-Terminologien: Lot, Hebelwirkung, Stop-Loss-Limit

Die Orientierung in einer neuen Umgebung ist nicht einfach. Nahezu in jedem Beruf gibt es eine Terminologie, die Außenstehende nicht verstehen. Der Forex-Handel bildet dabei keine Ausnahme. Schauen wir uns die grundlegende Terminologie an und erläutern Ihnen ein paar Begriffe in unserem Geschäft.

Was ist ein Lot

Beim Lot handelt es sich um die Basiseinheit für den Kauf oder Verkauf. Ein Lot steht für 100.000 Einheiten der Basiswährung, in der Regel dem US-Dollar. In alten Zeiten war das Lot die einzige Einheit, mit der man handeln konnte. Dies war eine drastische Einschränkung für kleine Händler. Heute handelt es sich nur um einen Begriff, weil Sie kleinere Mengen (Micro- oder Nano-Lots) handeln oder die Hebelwirkung verwenden können.

Zum Beispiel entspricht ein Nanolot 100 Einheiten. Wenn Sie keinen Hebel verwenden, dann ist die Anzahl der Lots die einzige Variable, die Sie wählen können, um die Investitionsgröße zu ändern.

Wenn Sie eine Position öffnen, die einem Lot für das Währungspaar EUR/USD entspricht, dann stellt jeder Pip eine Differenz von 9,99734 USD dar. Dies bedeutet, dass eine Preisbewegung um 10 Pips zu Ihren Gunsten Ihnen ungefähr 100 USD einbringt.

Für was steht Marge und Hebel

Ein Lot ist eng mit zwei weiteren Begriffen verbunden: Marge und Hebelwirkung. Die meisten von euch haben schon ein mal von der Hebelwirkung gehört. Wenn der Broker Ihnen einen Hebel von 1:100 anbietet, dann bedeutet dies, dass Sie mit 1.000 USD bis zu 100.000 USD steuern können. So kostet Sie ein Lot 1.000 USD statt 100.000 USD.

Um welche Dinge geht es dabei? Natürlich wollen Sie Ihren Gewinn steigern.

Wenn Sie EUR/CZK ohne Hebelwirkung verkaufen, die Größe Ihrer Position 1 Mikro-Lot (1.000 Einheiten) entspricht und die Tschechische Krone um 1 CZK abwertet, erhalten Sie 1.000 CZK. Mit einem Hebel von 1:100 generiert das gleiche Geld 1 Lot – Sie haben also hundertmal Ihre Investition verdient, 100.000 CZK, was verlockend ist.

Denken Sie daran, dass diese Regel auch in die entgegengesetzte Richtung gilt. Wenn Ihre Position 1 Los (100.000 EUR) umfasst und die CZK um 1 CZK stärker wird, verlieren Sie CZK 100.000.

Manche Broker erlauben den Handel mit einem Hebel von 1:1 oder 1:400. Soweit ich weiß, hat CySEC kürzlich für alle lizenzierten Broker einen maximalen Hebel von 1:10 festgelegt. Je größer der Hebel ist, desto größer ist der Gewinn. Aber das gilt auch für die Verluste. Dabei sollte man vorsichtig sein, für welchen Broker man sich entscheidet.

Weil es sich bei dem Handel mit Hebel um Routine handelt, wird der Broker bei jedem Trade einen Teil Ihres Kontos blockieren, die so genannte Marge. Dies schützt den Broker vor Verlusten. Solange der Makler das Gefühl hat, dass der Handel gefährdet ist, kann er Ihnen eine Nachschussaufforderung zukommen lassen, d. h. Sie bitten, Ihr Handelskonto mit mehr Kapital auszustatten. Wenn Sie dies nicht tun oder Ihr Verlust zu hoch ist, wird der Handel automatisch geschlossen. Tatsächlich ist dies eine gute Vorsichtsmaßnahme. Sie können die Marge bzw. das Kapital Ihres Handelskonto verlieren, aber zumindest werden Sie nicht verschuldet.

Dies ist auch ein Mittel zum Schutz der Gegenpartei. Der Devisenmarkt basiert auf dem Prinzip der Nachfrage und des Angebots (von dem eine Seite verkauft, während die andere Seite kauft). Wenn Sie kein Stop Loss-Limit festlegen und Ihr Handelskonto in die roten Zahlen fällt, dann ist es wahrscheinlich, dass Sie nach einem schlechten Handel als Schuldner enden! Dies ist ein Nachteil des Forex-Handels gegenüber von Binären Optionen. Mit Binären Optionen kann dies niemals passieren. grundlegende-forex-terminologien

Was ist ein Stop Loss- und ein Take Profit-Limit?

Sie haben wahrscheinlich irgendwo gelesen, dass die Gewinne und Verluste auf dem Forexmarkt unbegrenzt sind, was auch auf unserer Website häufig betont wird. Das ist mehr oder weniger wahr, weshalb jeder ernsthafte Händler in diesem Geschäft ein Stop Loss- und Take Profit-Limit nutzen sollte. Dabei handelt es sich um Kurslimits, bei denen ein Trade automatisch geschlossen wird (im Gewinn – Take Profit bzw. im Verlust – Stop Loss).

Händler legen normalerweise am Beginn des Handels oder kurz danach ein Stop-Loss- und Take Profit-Limit fest. Diese Limits sollten aus dem Handelsplan abgeleitet werden. Sobald Sie den Markt betreten, wissen Sie sofort, was Sie erwarten können, welchen Gewinn Sie erzielen wollen oder welchen Verlust Sie tolerieren können. Diese Art von Information ist verfügbar. Darum sollten Sie sie nutzen! Einmal eingegeben, wird das Stop Loss- und das Take Profit-Limit auf dem Broker-Bildschirm angezeigt. Auch wenn Sie Ihren PC ausschalten, bleiben diese Levels aktiv. Sie müssen sich also nicht um Ihr Geld sorgen.

Ein Witz aus der Welt des Forex

Es gibt viele Begriffe, die von Tradern im Forex-Markt verwendet werden. Zum Beispiel  ist ein Pip die Mindestkursbewegung eines bestimmten Vermögenswerts (Währung). Viele dieser Begriffe sind in Englisch. Die Begriffe lassen sich übersetzen, aber wir tun es nicht. Obwohl gute Englischkenntnisse von Vorteil sind, sind auch Handelsplattformen auf Deutsch verfügbar. Ich bin mir sicher, dass Sie den Fachjargon leicht verstehen werden. Wenn Sie jedoch Fragen haben, zögern Sie nicht uns im Abschnitt „Kommentare“ zu kontaktieren.

Autor

J. Pro

Mehr J. Pro

Im Gegensatz zu Stefan (dem anderen Autor), denke ich erst seit kurzem über das Online-Business nach. Ich war wenig erfolgreich mit dem Dropshipping auf Amazon und anderen Varianten, um online Geld zu verdienen; So habe ich nur ein paar Hundert Dollar in einigen Jahren verdient. Aber dann erregten Binäre Optionen durch ihr einfaches Prinzip meine Aufmerksamkeit. Jetzt bin ich froh, dass ich den Schritt gewagt habe, denn es hat sich gelohnt. Weiterlesen

Hinterlass einen Kommentar

Allgemeiner Risikohinweis:
Die von den genannten Unternehmen angebotenen Finanzprodukte tragen ein hohes Risiko und können zum Verlust Ihres gesamten Kapitals führen. Sie sollten kein Geld investieren, wenn Sie es sich nicht leisten können, es zu verlieren.
Copyright © 2020. Alle Rechte vorbehalten. x Binäre optionen