In the European Economy Area, binary and digital options are only offered and advertised to professional traders. If you are not a professional trader, you can not trade binary and digital options.

Stellar Lumens Open-Source-Plattform für Länder der Dritten Welt

stellar lumensMilliarden von Dollar auf der einen Seite, Bruchteile von Cents auf der anderen. Dazwischen eine dezentrale Plattform, welche die Welt der Mikrotransaktionen verändern soll. Eine Welt, in der ein paar Cent den Unterschied zwischen Hoffnung und Armut machen können. Was ist so einzigartig an einer Plattform namens Stellar?

Das Scheitern eines Plans ist ein Anstoß für den nächsten. Im Jahr 2014, als die Krypto-Börse Mt. Gox nach einem Diebstahl von Hunderttausenden von Bitcoins in Konkurs ging, hatte ihr Mitbegründer, Jed McCaleb, bereits die Idee für die Open-Source-Plattform namens Stellar, die drei Monate später, am 31. Juli 2014, der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.

Das Token der dezentralen Plattform heißt Lumen, auch bekannt als XLM. Am Tag des Starts wurden unglaubliche 100 Milliarden Tokens freigegeben. 25% dieses Betrages werden von der Stellar Development Foundation gehalten, einer Organisation, die für den Betrieb und die Förderung des Systems zuständig ist.

Kleine Gebühren = Armutsbekämpfung?

Die obige Organisation fungiert, aber nicht nur, als Dach für eine von Stellars Hauptanstrengungen, der Armutsbekämpfung. Die Stellar Development Foundation arbeitet an der Implementierung eines Mikrokreditsystems in Nigeria, einem Drittweltland, in welchem sich die große Mehrheit der lokalen Bevölkerung keine traditionellen Bankdienstleistungen leisten kann.

Die Stellar Development Foundation dehnt ihre Aktivitäten auf andere unterentwickelte Länder, wie die Philippinen, Indien und einige westafrikanische Länder, aus. In jedem der Länder wäre die Einführung eines solchen Systems ein revolutionärer Schritt in der Armutsbekämpfung.

Die Mehrheit der Bevölkerung der genannten Länder kann kein Bankkonto eröffnen und – selbst wenn sie es könnte – wären die Transaktionsgebühren zu hoch. Stellar umgeht dieses Problem durch niedrige Transaktionsgebühren im Wert von etwa 0,00001 Lumen. Ist dies ein vernachlässigbarer Betrag, etwa 0,295712 USD per 5. Juni 2018.

Die niedrige Transaktionsgebühr ist auch ein effizienter Schutz gegen die Überlastung des Netzes bei unlauterem Wettbewerb. Alle Transaktionen sind nur für Personen mit mindestens 20 Lumen verfügbar. Dies wirkt als Barriere gegen “Spammer”, die versuchen, das Netzwerk durch Millionen von Transaktionen mit minimalen Kosten zu überlasten.

Denken Sie daran: Niedrige Transaktionskosten plus kurze Bearbeitungszeit sind die beiden Vorteile des Systems. Während Bitcoin für jede Transaktion lange Minuten benötigt, überprüft Stellar einen solchen Transfer innerhalb von 2 bis 5 Sekunden. Einen ähnlichen Ansatz bietet Litecoin, dessen Transaktionsverarbeitung im Vergleich zu Bitcoin viermal schneller und günstiger ist.

Video: Geldtransaktionen mit der Plattform

Vergessen Sie das Mining

Stellare Transaktionen werden, ähnlich wie die meisten anderen Kryptowährungen, mit der Rechenleistung von Computern auf der ganzen Welt verarbeitet. Das wichtigste Unterscheidungsmerkmal von Stellar ist, dass es kein traditionelles Mining gibt. Stellar Lumen können nicht wie Bitcoin oder Monero geminet werden.

Deshalb werden neue Tokens auch nicht als Belohnung für das Minen von neuen Blocks herausgegeben, sondern nach dem Inflationsmodell, welches im White Paper beschrieben ist. Jedes Jahr werden 1% aller im Umlauf befindlichen Lumen als Belohnung an diejenigen geschickt, die Stimmen von mindestens 0,05% der derzeitigen Inhaber von Tokens erhalten.

Kauf und Besitz von Stellar

Die Marktkapitalisierung von Stellar betrug per 5. Juni 2018 5,49 Milliarden USD. Lumen werden an zahlreichen Börsen gehandelt, eine davon ist eine uns bekannte, Binance. Momentan kann Lumen vorerst gegen die gängigsten Kryptowährungen, wie Bitcoins, Ethereum oder Litecoin, eingetauscht werden.

Um Ihre Token sicher aufzubewahren, können Sie das offizielle Hardware-Wallet StellarTerm (Download hier), Anwendungen, wie Lobster oder Stargazer, oder ein Hardware-Wallet, wie Ledger Nano S verwenden.

Autor

J. Pro

Mehr J. Pro

Im Gegensatz zu Stefan (dem anderen Autor), denke ich erst seit kurzem über das Online-Business nach. Ich war wenig erfolgreich mit dem Dropshipping auf Amazon und anderen Varianten, um online Geld zu verdienen; So habe ich nur ein paar Hundert Dollar in einigen Jahren verdient. Aber dann erregten Binäre Optionen durch ihr einfaches Prinzip meine Aufmerksamkeit. Jetzt bin ich froh, dass ich den Schritt gewagt habe, denn es hat sich gelohnt. Weiterlesen

Hinterlass einen Kommentar

Allgemeiner Risikohinweis:
Die von den genannten Unternehmen angebotenen Finanzprodukte tragen ein hohes Risiko und können zum Verlust Ihres gesamten Kapitals führen. Sie sollten kein Geld investieren, wenn Sie es sich nicht leisten können, es zu verlieren.
Copyright © 2019. Alle Rechte vorbehalten. x Binäre optionen