In the European Economy Area, binary and digital options are only offered and advertised to professional traders. If you are not a professional trader, you can not trade binary and digital options.

Bitcoin: Grundlegende Informationen vor einer Investition. Was Sie wissen sollten (1/2)

bitcoinVor kurzem habe ich täglich einige E-Mails von Leuten erhalten, die mit dem Kauf oder dem Handel von Kryptowährungen beginnen möchten. Toll, das freut mich sehr. Da ich jedoch sehr beschäftigt bin, kann ich diese Menge an Nachrichten nicht mehr bewältigen. Da einige der Nachrichten die gleichen Fragen enthalten, habe ich beschlossen, diesen Artikel zu schreiben, der alle grundlegenden Informationen vor der Investition in Bitcoins oder andere Kryptos zusammenfasst.

Häufig gestellte Fragen über Kryptowährungen

  1. Wo kann ich am besten Kryptos oder Bitcoins kaufen? Wo bekomme ich das beste Preis-Leistungs-Verhältnis? Wo ist der Wechselkurs von Bitcoin am besten?

Sie können Bitcoin bei Geldwechslern, an einer Krypto-Börse oder bei Leuten kaufen, die beabsichtigen, ihre Bitcoins zu verkaufen. Ich bevorzuge CoinMate als beste Option, weil Sie dort Geld per Überweisung einzahlen und dann Kryptos damit kaufen können. Für diejenigen, die ihre Kreditkarten benutzen wollen, empfehle ich CoinBase. Die Transaktionsgebühr beträgt 3%, aber angesichts des Wachstumspotenzials von Kryptos ist das nicht allzu viel.

  1. Welche Schritte muss ich unternehmen, um BTCs zu kaufen? Reicht es, ein Standardkonto zu haben oder brauche ich ein spezielles? Und kann ich Bitcoins mit einer Kredit- oder Debitkarte kaufen?

Sie müssen sich einfach bei einer Börse, z. B. CoinBase, anmelden. Es ist auch praktisch, ein Wallet zu besitzen, aber es spielt keine Rolle, ob es sich um ein Handy- oder ein Hardware-Wallet handelt. Ein spezieller Artikel über Wallets wird in Kürze erscheinen.

  1. Was soll ich tun, nachdem ich mein Geld und Konto (Karte) vorbereitet und mich bei einer Börse/Website registriert habe? Ist das alles, um mit dem Kauf beginnen zu können? Muss ich eine Überprüfung durchlaufen?

Ja, das müssen Sie. Die meisten Börsen erfordern eine Verifizierung mit Hilfe Ihres Personalausweises. Zum Beispiel erlaubt Ihnen CoinBase, ein Foto Ihres Personalausweises zu machen, und das war’s. Was CoinMate betrifft, müssen Sie einen Anruf bei einem Operator tätigen, um sicherzustellen, dass Sie eine echte physische Person sind. Danach ist der Rest mehr oder weniger intuitiv.

Einige Broker fordern keine Überprüfung. Dies gilt vor allem für den Wiederverkauf von Kryptowährungen von einem zum anderen in Bar. Solche Leute finden Sie in der Facebook-Gruppe „Bitcoin-Spekulanten“. Alternativ können Sie auch BTC-Geldautomaten nutzen. Sie legen etwas Bargeld ein und scannen die Adresse Ihrer Brieftasche. Einkäufe unter 1.000 USD bedürfen keiner Überprüfung. Das ist alles.

  1. Was soll ich nach dem Kauf der Bitcoins tun? Ich meine, sollte ich BTC irgendwo hinbringen, um sicherer zu sein (ich habe Geschichten der Hacker gelesen, die Geld von den Kryptobörsen stehlen…) Oder belasse ich die BTCs auf meinem CoinBase-Konto? Welche Optionen habe ich, um Bitcoins aufzubewahren? Ich möchte sie vorerst nur behalten und keine Geschäfte damit machen. Aber ich weiß nicht, wo ich meine Münzen aufbewahren soll.

Sie haben Recht. BTCs an verschiedenen Börsen zu halten – CoinMate, CoinBase oder andere – ist nicht 100% sicher. Fast alle großen Börsen haben es erlebt, dass Geld von ihren Konten gestohlen wurde. Verstehen Sie mich nicht falsch, das bedeutet nicht, dass es wahrscheinlich ist, dass auch Ihr Geld gestohlen wird. Aber wenn so etwas passieren sollte, dann würden Sie sicher nicht zu den Betroffenen gehören wollen. Deshalb empfehle ich Ihnen, Ihr eigenes Wallet zu verwenden, in welches Sie Ihre Bitcoins einfach übertragen sollten. Wie bereits erwähnt, ist ein spezieller Artikel über Brieftaschen in Arbeit, also bleiben Sie dran.

  1. Muss ich für die Aufbewahrung meiner Bitcoins in einem „Schließfach“ oder etwas anderem Geld bezahlen?

Die Aufbewahrung von Bitcoins kostet Sie keinen Cent. Die einzigen Kosten für ein Wallet sind minimale Gebühren, die jeder Einzelne bezahlen muss, wenn er Transaktionen mit dem Wallet ausführt. Dieser Prozess ist automatisiert und kostet nicht mehr als 1% des gesendeten Betrags, bei einem großen Betrag sind die Kosten vernachlässigbar bei 0,001%.

Ein letzter Hinweis: Die Gebühren bei  Monero und Litecoin sind wesentlich geringer als bei Bitcoin.

Unsere empfohlenen Bitcoin-Tauschbörsen:

Sobald Sie sich bei CoinBase registriert (nachdem Sie unten auf den grünen Button geklickt haben) und Kryptos für mindestens 100 USD gekauft haben, erhalten Sie automatisch kostenlose BTCs im Wert von 10 USD!

Autor

J. Pro

Mehr J. Pro

Im Gegensatz zu Stefan (dem anderen Autor), denke ich erst seit kurzem über das Online-Business nach. Ich war wenig erfolgreich mit dem Dropshipping auf Amazon und anderen Varianten, um online Geld zu verdienen; So habe ich nur ein paar Hundert Dollar in einigen Jahren verdient. Aber dann erregten Binäre Optionen durch ihr einfaches Prinzip meine Aufmerksamkeit. Jetzt bin ich froh, dass ich den Schritt gewagt habe, denn es hat sich gelohnt. Weiterlesen

Hinterlass einen Kommentar

Allgemeiner Risikohinweis:
Die von den genannten Unternehmen angebotenen Finanzprodukte tragen ein hohes Risiko und können zum Verlust Ihres gesamten Kapitals führen. Sie sollten kein Geld investieren, wenn Sie es sich nicht leisten können, es zu verlieren.
Copyright © 2020. Alle Rechte vorbehalten. x Binäre optionen